Pilotierung

Vorgehensweise

In der Pilotphase werden die auf Basis der Use-Cases entwickelten Features unter realen Einsatzbedingungen getestet. Hierfür wird die notwendige Hardware wie Kommunikationsmodule auf Testständen und auf Maschinen aufgebaut. Die im Backend laufenden Dienste werden installiert und konfiguriert.

Die entwickelten Softwarekomponenten werden auf den Modulen installiert, das System konfiguriert und mit der Diensteplattform der Smart-Farming-Welt verbunden. Bediener wie Endkunden, Servicetechniker oder andere Testpersonen werden in das System eingewiesen.

Anschließend werden die entwickelten Features in realen bzw. realitätsnahen Szenarien getestet. Abschließend werden die Ergebnisse dokumentiert und für eine Weiterentwicklung der Features zur Verfügung gestellt (vgl. Abbildungen 1 & 2).

Abbildung 1: Benutzeroberfläche Remote Service
Abbildung 2: Grimme Kartoffelroder mit nPotato Sensorknoten auf dem Feld